Schlagwort-Archiv: hotel

ResiGo Hotelsoftware im Hotel im Park Bad Iburg

„Mehr Zeit für Freundlichkeit mit ResiGo Hotelsoftware“
Diesen Leitspruch kann uns Fr. Thekla B. Reizer-Schreiner vom Hotel im Park in der Philipp-Sigismund-Allee 4 in 49186 Bad Iburg nur bestätigen.


„Seit der Eröffnung meines HOTEL IM PARK in Bad Iburg, im Oktober 2010, bin ich Kundin bei RESIGO. Ich bin sehr zufrieden mit diesem Hotelprogramm. Aus meiner Zeit in den verschiedensten Hotels kenne ich drei andere Hotelprogramme. Resigo Hotelsoftware ist einfach zu bedienen und trotzdem kann ich alle von mir benötigten Zahlen, die ich zur Führung des Hotels brauche, erhalten. Ob Hausdamenpläne, Kassenbuch oder Statistiken, alles vorhanden. Ich würde mich immer wieder für dieses Programm entscheiden.“

Hotelsoftware ResiGo in neuer Version 9 verfügbar

In der neuen ResiGo V9 Hotelsoftware sind neben den bewährten Vorteilen durch die professionelle und zeitoptimierende Verwaltung der Reservierungen und der Gästekartei und die Führung von laufenden Beherbergungs- und Umsatzstatistiken noch weitere Funktionen hinzugekommen.

ResiGo Hotelsoftware

ResiGo Hotelsoftware

Finanzbuchhaltungs-Export (FiBu)

Wie schon aus unserer Kassensoftware PosBill bekannt, gibt es in ResiGo nun auch die Möglichkeit einen Kontenrahmen zu hinterlegen und einen FiBu-Export durchzuführen. Dies hilft Ihnen Zeit und Geld zu sparen, da Daten sofort erfast und verarbeitet und für Ihren Steuerberater aufbereitet werden.

Import von Adressen

Es ist nun möglich die Adress- bzw. Kundendaten aus anderen Anwendungen mit wenigen Klicks direkt zu übernehmen. Alle Adressfelder wie Name, Straße, Ort, Telefonnummer usw. werden automatisch an die korrekte Stelle übertragen.

Neue Listendruck Routinen

Wo eine ältere ResiGo-Version noch ein Stück Fremdsoftware benötigte um diverse Listen, Statistiken bzw. Auswertungen aufzubereiten, wird diese Aufgabe nun von einen komplett neuen Generator aufbereitet. Dieser macht die Hotelsoftware noch schneller und zuverlässiger.

Bettensteuer

Zu guter Letzt wurde auch weiter an der, bereits integrierten Möglichkeit die Bettensteuer zu konfigurieren, gearbeitet. Einige Muster wie z.B. das der Stadt Köln, finden Sie ebenfalls hier im Blog.

Da sich die ResiGo V9 selbstverständlich auch mit der Kassensoftware  PosBill verbinden lässt, wird auch die Buchung vom Restaurant aufs Zimmer künftig zum Kinderspiel und eine Vernetzung der gesamten Hotelverwaltung möglich.

Eine kostenfreie Demoversion der ResiGo V9 Hotelsoftware steht Ihnen ab sofort zum DOWNLOAD zur Verfügung

Hotelsoftware ResiGo von Version 7 auf Version 8 updaten

Alle Kunden mit Version 7 haben die Möglichkeit ihre Hotelsoftware ResiGo auf die aktuelle Version 8 umzustellen. Dazu müssen Sie die Neuinstallation der Version 8 installieren. Sie dürfen auf keinen Fall das Pacht Version 8 auf Ihre aktuelle Version 7 installieren. Das Patch Version 8 kann nur genutzt werden, wenn vorher schon die Version 8 neu installiert wurde. ResiGo fragt in diesem Fall ab, ob die Daten einer vorhandenen, älteren Version übernommen werden sollen. Zusätzlich wird beim Update eine Information für künftige Updates gesetzt. Sie entscheiden, ob auch künftig die Datenübernahme zur neuen Version abgefragt werden soll – die Einstellungen dazu tragen Sie in der Datei Update.ini ein, welche Sie im Installationsordner finden. Bei älteren Versionen sieht diese wie folgt aus:
[Update]
UpdateDate=
UpdateQuestion=

Nach erfolgreicher Übertragung werden die Eigenschaften gesetzt.
[Update]
UpdateDate=15.09.2009
UpdateQuestion=YES

Wird die Frage verneint, wird der Eintrag auf UpdateQuestion=NO gesetzt. In diesem Fall werden keine Daten aus dem alten ResiGo übertragen.

Machen Sie bitte auf jeden Fall vor der Umstellung eine Sicherung aller Daten. Bei der Installation muss gewährleistet sein, dass Sie Administratorrechte haben und alle externen Programme wie Virenschutz, Firewall… beendet sind. Ist das nicht der Fall kann es passieren, dass Programmkomponenten nicht korrekt installiert werden und z.B. der Druck von Listen nicht mehr möglich ist. Sollten Sie Zusatzprogramme wie Telefonanbindung, Zimmerbuchung vom Kassensystem PosBill, Internetschnittstellen haben, benötigen Sie auch hierzu die neuen Schnittstellendateien. Wenn Sie ResiGo im Netzwerk betreiben muss die Installation auch allen Netzwerkrechnern vorgenommen werden.

Integration der Netto-Beträge in der Hotelsoftware bei Rechnungslayouts

In manchen Rechnungslayouts werden nicht alle Nettobeträge der Mwst.-Schlüssel auf der Rechnung ausgewiesen. In der Hotelsoftware können Sie im Dokumenteneditor diese Variable auch in den einzelnen MwSt.-Zeilen integrieren. Rufen Sie dazu bitte unter Hilfsfunktionen den Dokumenteneditor auf. Als nächstes wählen Sie Ihr verwendetes Rechnungslayout aus.

Wenn Sie Ihr Standarddokument ausgewählt haben können Sie die Änderung in der 2. Zeile unter dem Zahlbetrag vornehmen. Fügen Sie hinter dem bestehenden Eintrag einfach = Netto [BVT50] hinzu. Die Variable BVT50 steht für den Nettobetrag innerhalb der Mehrwertsteuer-Schlüssel.


Abschließend müssen Sie die Änderung nur noch speichern.

Nach erfolgreicher Änderung sieht Ihre Rechnung jetzt folgendermaßen aus. Die Netto- und MwSt.-Beträge werden zeilenweise je MwSt.-Schlüssel angezeigt.

Netzwerkarbeitsplatz einbinden in Hotelsoftware ResiGo

Zur Einrichtung des Büroarbeitsplatzes in der Hotelsoftware müssen Hauptkasse und Büro-PC miteinander vernetzt sein. Dazu müssen beide mindestens Windows XP Professional (kein XP Home oder Vista Home Premium) als Betriebssystem haben. Dem Benutzer im Betriebssystem sollte auch auf jeden Fall ein Passwort zugeordnet sein.

DIE NETZWERKEINRICHTUNG IST NUR MÖGLICH IN VERBINDUNG MIT RESIGO PRO!

Im ersten Schritt müssen Sie das Verzeichnis C:\programme\ResiGo freigeben, damit der Büro-PC darauf zugreifen kann. Als Freigabenamen sollten Sie ResiGo verwenden.

Im 2. Schritt müssen Sie die gleiche Programmversion von ResiGo Hotelsoftware auf dem Client installieren.

Als 3. Schritt muss auf dem Client-PC die Datei netdrive.dat in´s ResiGo-Verzeichnis kopiert werden. Sollte diese nicht vorliegen kann Sie einfach über den Windows-Editor (Start/Alle Programme/Zubehör/Editor) erstellt werden. Ändern sie beim Speicher auf jeden Fall den Dateityp auf alle sonst erstellen Sie versehentlich eine netdrive.dat.txt die von ResiGo nicht erkannt wird.

Als 4. Schritt müssen Sie in die netdrive.dat den PC-Namen des Hauptkassen-PC´s eintragen und den Namen des von Ihnen freigegebenen ResiGo-Verzeichnisses. Also wenn Ihre PC Rezeption heißt müsste der Eintrag \\Rezeption\ResiGo lauten.

Damit sind alle Einstellungen vorgenommen. ResiGo Hotelsoftware wird beim nächsten Start automatisch auf die zentrale Datenbank zugreifen.

Wie bekomme ich einen individuellen Zusatztext auf die Rechnung?

Vor dem Rechnungsdruck gibt es das Feld „Individueller Zusatztext“. Dieses kann dem Rechnungsformular unter Tools/Dokumenditor zugeordnet werden. Öffnen Sie dafür das benötigte Rechnungsformular im Editor.

Die Variable für den individuellen Zusatztext kann nur im Fußbereich zugeordnet werden. Sollte dieses zu klein sein, kann er über den roten Anfasser rechts nach oben vergrössert werden. Dann können Sie in dem weissen Bereich eine neue Textbox anlegen. Diese sollte 2-3 Zeilen gross sein, damit der Zusatztext auch komplett angezeigt werden kann. Sie müssen dieser Textbox dann die Variable [BD070] zuordnen.