Mehrwertsteuer Änderung für Hotels in Österreich

Grundlagen der Mehrwertsteuer Änderung

In Österreich gab es zum 1. Mai 2015 eine Mehrwertsteuer Änderung  für die Beherbergung. Der Steuersatz steigt von 10% auf 13%. Für ein ortsübliches Frühstück inklusive Getränk bleibt der Steuersatz weiter bei 10%. Bei getrennter Preisauszeichnung gelten grundsätzlich folgende Umsatzsteuer-Sätze:

Speisen 10%, Beherbergung 13%, Getränke 20%

Vorgehen in ResiGo

Legen Sie einen neuen Mehrwertsteuersatz für 13% an, wie es in der Mehrwertsteuer Änderung definiert ist.

Merhwertsteuer Änderungl im Firmenstamm

Legen Sie hier den neuen Schlüssel an.

Ordnen Sie nun Ihre Leistungen den entsprechenden Sätzen zu.

Leistungen_Zimmer_ DZ1 Leistungen_Getränke Leistungen_Frühstück

Jetzt werden die einzelnen Leistungen mit den neuen Mehrwertsteuersätzen gebucht.

 Anlegen von Arrangements für einen gemeinsamen Preis von Logis und Verpflegung

Im aktuellen Gesetz wird darauf verwiesen, dass wenn keine getrennte Preisauszeichnung für Beherbergung und Verpflegung vorliegen, nach deren Kosten aufgeteilt werden muss. Beim Vorliegen der Einzelverkaufspreise erfolgt dies im Verhältnis dieser. Dies kann in der Hotelsoftware ResiGo in einem Arrangement dargestellt werden.

Dazu muss der aktuelle Patch installiert sein. Dieser kann hier heruntergeladen werden.

Legen Sie als Erstes zum Beispiel einen Artikel Einzelzimmer Halbpension an.

In dieser Leistung wird als Mehrwertsteuer 13% hinterlegt.

In dieser Leistung wird als Mehrwertsteuer 13% hinterlegt. Er sollte der Umsatzgruppe Logis zugeordnet sein.

Nun legen Sie die Artikel für die Verpflegung an. Sie haben die Möglichkeit für Die einzelnen Mahlzeiten getrennte Artikel anzulegen. Jedoch auch die Möglichkeit eine Verpflegungspauschale anzulegen. Diese hat einen Steuersatz von 10%. Wegen der Berücksichtigung von Getränken und anderen Leistungen halten Sie bitte mir Ihrem Steuerberater Rücksprache.

Mehrwertsteuer Änderung Österreich

Definieren Sie hier die Artikel/Leistungen für Ihre Halbpension. Jeder Artikel den Sie in das Arrangement aufnehmen wollen muss extra angelegt werden.

Wechseln Sie nun wieder in Ihre Logis-Leistung. Dort gehen Sie auf den Reiter „Arrangements“. Auf dieser Seite werden nun die einzelnen Artikel für die Halbpension hinzugefügt.

Stellen Sie hier Ihre Halbpension mit den nötigen Positionen zusammen.

Stellen Sie hier Ihre Halbpension mit den nötigen Positionen zusammen.

 Ablauf bei einer Buchung

Als Tagesleistung wird hier der Artikel Einzelzimmer Halbpension gewählt.

Als Tagesleistung wird hier der Artikel Einzelzimmer Halbpension gewählt.

Wird das Zimmer nun berechnet wird auf der Rechnung der Artikel Einzelzimmer Halbpension aufgeführt. Die Mehrwertsteuer wird wie folgt aufgeführt:

In der Rechnung wird nun der Artikel Halbpension berechnet. Für die Mehrwertsteuer-Berechnung werden die dem Arrangement zugefügten Artikel vom Artikelpreis abgezogen und mit Ihrem eigenen Steuersatz berechnet und ausgewiesen.

In der Rechnung wird nun der Artikel Halbpension berechnet. Für die Mehrwertsteuer-Berechnung werden die dem Arrangement zugefügten Artikel vom Artikelpreis abgezogen und mit Ihrem eigenen Steuersatz berechnet und ausgewiesen.

Das Ergebnis entspricht der Mehrwertsteuer Änderung in Österreich zum 1. Mai 2016. Eine pauschale, prozentuale Aufteilung zwischen Verpflegung und Logis ist in ResiGo nicht möglich. Sie müssen immer eine 2. Leistung mit dem 2 Steuersatz in das Arrangement einpflegen.

Eine kostenfreie Demo-Version der Resigo-Hotelsoftware kann auf unserer Homepage www.resigo.com heruntergeladen werden.

Be Sociable, Share!