Kategorie-Archiv: Best of the Blog

Die besten Blogbeiträge

Mehrwertsteuer Änderung für Hotels in Österreich

Grundlagen der Mehrwertsteuer Änderung

In Österreich gab es zum 1. Mai 2015 eine Mehrwertsteuer Änderung  für die Beherbergung. Der Steuersatz steigt von 10% auf 13%. Für ein ortsübliches Frühstück inklusive Getränk bleibt der Steuersatz weiter bei 10%. Bei getrennter Preisauszeichnung gelten grundsätzlich folgende Umsatzsteuer-Sätze:

Speisen 10%, Beherbergung 13%, Getränke 20%

Vorgehen in ResiGo

Weiterlesen

Mit Channel Manager sind Hotels weltweit buchbar

Um eine hohe Auslastung des Hauses zu erreichen, ist es für Hotels in der heutigen Zeit immer wichtiger für Gäste weltweit im Internet präsent und buchbar zu sein. Ein Channel Manager verbindet Ihre ResiGo Hotelsoftware ganz einfach mit bekannten Online Buchungsportalen.

Verbindung der Hotelsoftware mit dem Channel Manager

Einfache Anbindung an Buchungsportale mit dem Channel Manager

Die ResiGo Hotelsoftware bietet Ihnen die Möglichkeit Ihre freien Kontingente mit Hilfe unseres erfahrenen Partners, dem Channel Manager DIRS21, an verschiedene Buchungsportale zu melden.

weitere Informationen zu Online-Buchungen

Hotel der Zukunft

Das Hotel der Zukunft sieht sich tagtäglich neuen Herausforderungen gegenüber. Es gilt neue Gesetze und Richtlinien zu beachten, auch die technischen Anforderungen insbesondere Online-Buchungen sind im ständigen Wandel.

Hotelsoftware, Hotel Software, Channelmanager, Buchungsportale, Online Buchungen

Hotel der Zukunft – ResiGo Hotelsoftware

Aktuelle Themen, die das Hotelgewerbe bewegen sind:

  1. Online-Buchungsportale
  2. Unabhängigkeit dank PosBill Air
  3. Bettensteuer, Kurtaxe, Tourismusabgabe
  4. Besondere Angebote
  5. Individuelle Gästebetreuung

Zukunftsaussichten für das Hotelgewerbe

Hitzefrei – Sonderpreis mit ResiGo Hotelsoftware

Sommer – Sonne – Hitzefrei!!

Sie verfügen z.B. über klimatisierte Zimmer und es kündigt sich eine Hitzewelle an? Reagieren Sie schnell und unkompliziert mit einem Sonderpreis für ein Special-Hitzefrei-Wochenende – so sorgen Sie für eine hohe Auslastung Ihres Hauses.

Mit Hilfe der ResiGo Hotelsoftware erstellen Sie bei aktuellen Ereignissen schnell und einfach spezielle Angebote – nutzen sie dafür auch die vielfältigen Möglichkeiten die Ihnen das Webmodul ResiGo Air bietet.

Erfahren Sie mehr

Lizenzierung Hotelsoftware ResiGo

Wie funktioniert die Lizenzierung Hotelsoftware ResiGo?

  1. Wenn Sie die Hotelsoftware gestartet haben müssen Sie lediglich den Button Lizenz in der oberen Menüleiste aufrufen.
    Nach dem Aufruf erscheint das folgende Fenster „Programm Information und Lizenzierung“
Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zu Programm und Lizenz

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zu Programm und Lizenz

Abbildung 1 – Lizenzierungsfenster Hotelsoftware ResiGo

Weiterlesen

Upgrade Hotelsoftware ResiGo auf Version 10

Das Upgrade Hotelsoftware ResiGo auf die aktuelle Version 10 ist in wenigen einfachen Schritten durchgeführt. Über die Neuerungen und Erweiterungen werden Sie in diesem Blog informiert.

1. Feststellen, welche Version der Hotelsoftware eingesetzt wird.

Um zu prüfen welche Version Sie derzeit im Einsatz haben, klicken Sie bitte in ResiGo in der obersten Menüleiste auf den Button „Lizenz“.
Auf dem dann erscheinenden Fenster sehen Sie hinter „Build-No“ die von Ihnen eingesetzt Programmversion.

Beispiel für Versionsinformation aus ResiGo Version 8

Beispiel für Versionsinformation aus ResiGo Version 8

 2. Durchführen einer Datensicherung

Bevor Sie das Upgrade Starten erstellen Sie unbedingt eine Datensicherung der bestehenden Datenbank. Diese Funktion finden Sie in der Stammdaten-Leiste unter Hifsfunktionen.

Datensicherung in der Hotelsoftware ResiGo.

Datensicherung in der Hotelsoftware ResiGo.

Weiterlesen

Der Zimmerspiegel – das neue Reservierungsbuch

Sie kennen das vielleicht: Eine unleserliche Handschrift oder mehrmaliges Radieren im Reservierungsbuch macht es Ihnen unmöglich den Namen eines Gastes zu identifizieren. Schluss damit. Mit dem Zimmerspiegel von ResiGo Hotelsoftware werden die wichtigen Gastdaten jetzt passgenau verwaltet.

Zimmerspiegel

Sie möchten eine übersichtliche Darstellung aller Buchungen bzw. aktuelle Gastsalden sehen? Kein Problem mit dem Zimmerspiegel, der Hotelsoftware von ResiGo – eine Windows-Anwendung mit übersichtlich gestalteten Eingabemasken. Bereits durch einen Mausklick kann der gewünschte Zeitraum im Zimmerspiegel aufgerufen werden. Und überhaupt stehen fast alle Funktionen im Zimmerspiegel dem Anwender direkt zur Verfügung. Das macht dieses Hotelbuchungssystem ja so einfach und genial.

Doch was kann ResiGo Hotelsoftware noch alles?

Das wichtigste sind doch neben den Gastdaten die Preise. Hierauf hat ResiGo ein besonderes Augenmerk gelegt. So sind Preise anlegbar nach Saison- oder Messezeit, Aufenthaltsdauer, Preislisten, Anzahl Personen, unterschiedliche Kundengruppen usw. Auch die Eingabe von Kur- und Ortstaxen oder einer Bettensteuer, wie z.B. in Köln, Trier oder Koblenz ist möglich. Und das alles bei automatischer Zuordnung der Postleitzahl. Arbeitserleichterung und Zeitersparnis in einem.

Das Schöne am ResiGo Reservierungssystem ist, dass es so individuell gestaltbar ist. Jeder kann sich quasi sein eigenes System grafisch darstellen lassen. Ganz wie es ihm oder ihr beliebt. Farben und Schriftarten sind frei wählbar und einzelne Reservierungen können farblich durch diverse Rahmenfarben unterschieden werden. Darüber hinaus können Einzel- und Gruppenreservierungen mit verschiedenen An- und Abreisezeiträumen über den Zimmerspiegel verwaltet und die Buchung auch direkt aus dem Belegungsplan heraus bearbeitet werden.

Fazit: Reservierungssystem ist nicht gleich Reservierungssystem. Die Unterschiede machen eben den Kern des Produktes aus. ResiGo setzt ganz klar auf Kunden- und Bedienerfreundlichkeit. Ein großer Pluspunkt im Softwaredschungel.

Rechnungslayout ResiGo individuell anpassen

Wussten Sie schon, dass Sie mit ResiGo Hotelsoftware für den Rechnungsdruck verschiedene Anzeigemöglichkeiten auswählen können? Das ist eigentlich ganz einfach, denn diese erscheinen im Hotelprogramm unten rechts im Rechnungsfenster.
hotel1
Wie Sie hier im Screenshot sehen, erscheint bei der Sortierung nach Hauptgruppen auf der Rechnung immer der Warengruppenname, also Übernachtung, Speisen, Getränke oder Sonstiges!
hotel2
Klicken Sie allerdings auf Einzelposten, dann erscheint die Artikelbezeichnung, wie z.B. Logis Doppelzimmer, Mineralwasser, Zustellbett, Garage auf der Rechnung.
Wird eine Rechnung mit dieser Einstellung gebucht, merkt sich die Hotelsoftware die Einstellung für weitere Rechnungen. Im Übrigen sollten Sie “Nur Gesamtsummen drucken” auswählen, dann haben Sie immer eine Zusammenfassung der einzelnen Positionen für den gesamten Aufenthalt.
Für einen individuellen Zusatztext auf der Rechnung gibt es noch weitere Einstellungsmöglichkeiten bei ResiGo.

Vor dem Rechnungsdruck gibt es das Feld “Individueller Zusatztext”. Das kann dann dem Rechnungsformular unter Tools/Dokumenteditor zugeordnet werden, in dem man das benötigte Rechnungsformular im Editor öffnet.
hotel3
Der Zusatztext kann nur im Fußbereich gesetzt werden. Ist dieser zu klein, kann das Fußtextfenster über das gelbe Lineal links via der roten Anfasser nach oben vergrößert werden. Anschließend kann man in dem weißen Bereich eine neue Textbox anlegen, welche maximal zwei bis drei Zeilen groß sein sollte, damit der Zusatztext auch komplett angezeigt werden kann. hotel4Zum Schluss müssen Sie dieser Textbox noch die Variable [BD070] zuordnen, damit diese auch extra gespeichert wird. Und fertig. So einfach geht Individualität mit ResiGo Hotelsoftware.

Reservierung und Reservierungslisten mit Resigo

Egal, ob Urlaubshotel, Businesshotel oder Familienhotel – eine gute Reservierung ist für alle sehr wichtig. Dabei gibt es so viele Reservierungssysteme auf dem Markt, dass man kaum noch durchblickt. Meistens bieten alle das Gleiche an und unterscheiden sich nur im Preis und im Softwarevertrag. Doch wie kann ein Hotelier sich da nur richtig entscheiden?
Wäre es nicht toll, wenn man erst einmal ausprobieren könnte, was man kauft? Wäre es nicht wunderbar, wenn man ein kostenfreies Reservierungsprogramm nutzen könnte?

Posbill bietet Ihnen die Möglichkeit. Ein Download bzw. Installation später und Sie können loslegen. Dabei ist die Bedienung des Reservierungssystems so einfach, dass sie fast jeder versteht.
Wie simple beispielsweise eine Reservierung mit dem ResiGo Free Hotelprogramm ist, zeigt folgendes Beispiel. Wie Sie sehen, ist die ganze Oberfläche sehr grafisch und farblich abgehoben. Das vereinfacht die Übersicht der einzelnen Reservierungen erheblich.

Reservierung1
Wählen Sie zuerst ein Zimmer aus und markieren den ausgewählten Zeitraum. Ein Klick auf den Reservierungs-Button und es öffnet sich automatisch ein neues Fenster zum Eingeben der Gastdaten. Speichern und fertig. Verblüffend einfach, oder?

Mit der Suchfunktion können Sie außerdem sowohl eine bereits vorhandene Adresse, als auch eine neue Gastadresse eingeben. Sehen wir doch gleich mal nach, ob die Reservierung auch angekommen ist und ziehen uns eine Reservierungsliste.

Alle Listen sind übrigens links unter dem Knopf:
Front Office Listen.
Reservierung2

Wir wählen eine beliebige Zeitspanne und sehen im Anschluß alle Reservierungen mit An- und Abreisedatum, Zimmernummer, Personenanzahl und Tages- bzw. Gesamtpreis. Ach, und unsere Reservierung ist auch schon mit drin. Klasse!
Doch das ist noch längst nicht alles, was die Resigo Reservierungssoftware so auf dem Kasten hat. Probieren Sie es einfach selbst aus und laden Sie sich die neue Version von ResiGo herunter!

Geheimtipp: Wussten Sie, dass Sie ResiGo mit dem Kassensystem PosBill koppeln und somit eine Komplettvernetzung erreichen können?